51, Antimon (Sb)

Stibium, lat. stibium = Grauspießerz

Physikalische Eigenschaften:

         
  Ge As Se  
  Sn Sb Te  
  Pb Bi Po  
         
 
Anzahl Modifikationen: 5

Antimon (schwarz)

Schwarzes Antimon entsteht analog dem schwarzen Arsen durch Abschrecken von Antimondampf auf kalte Metallflächen. Es wandelt sich bereits unterhalb Raumtemperatur langsam, beim Erhitzen schnell in metallisches Antimon um.


amorph
Kristallsystem: Amorph
       
Umwandlungspunkte:      
In Antimon (Metall) oberhalb -10°C (260K)  
       
Elektrizität:      
Elektrische Leitfähigkeit: Isolator    
       
Magnetische Eigenschaften:      
Ausschließlich diamagnetisch  

Antimon (explosiv)

Explosives Antimon entsteht durch Elektrolyse von Antimon(III)-Salzen als feinverteiltes, amorphes Pulver. Dieses geht durch Ritzen in einer explosionsartigen Reaktion in das graue, metallische Antomon über.


amorph
Kristallsystem: Amorph

Antimon (Metall)

Kristallines Antimonmetall. ditrigonal-skalenoedrisch
Kristallines Antimonmetall.[1] Kristallsystem: Ditrigonal-skalenoedrisch
       
Umwandlungspunkte:      
Sprungtemp. Supraleitfähigkeit: bei -270.45°C (2.7K)  
Schmelzpunkt: bei 630.63°C (903.78K)  
Siedepunkt: bei 1587°C (1860K)  
In Antimon (II) oberhalb 85 kbar  
       
Dichtewerte:      
Fest: 6.697 g/cm3 bei 25°C (298 K) und 1 bar
Flüssig: 6.53 g/mL bei 630.63°C (903.78 K) und 1 bar
       
Elektrizität:      
Elektrische Leitfähigkeit: 2.5 MS/m  
       
Mechanische Eigenschaften:      
Härte nach Mohs: 3    
Härte nach Brinell: 294 MPa  
Poissonzahl: 0.3    
Elastizitätsmodul: 55 GPa  
Schermodul: 20 GPa  
Kompressionsmodul: 42 GPa  
       
Thermische Eigenschaften:    
Wärmeleitfähigkeit: 24 W/mK  
Längenausdehnungskoeffizent: 8.5 µm/(m•K)  
       
Magnetische Eigenschaften:      
Ausschließlich diamagnetisch -6.8e-5 χm  
       
Akustische Eigenschaften:      
Schallgeschwindigkeiten (longitudinal):      
Fest: 3320 m/s bei 25°C (298 K) und 1 bar
       
Schallgeschwindigkeiten (transversal):      
Fest: 1780 m/s bei 25°C (298 K) und 1 bar

Antimon (II)

kubisch-primitiv
Kristallsystem: Kubisch-primitiv
       
Umwandlungspunkte:      
In Antimon (Metall) unterhalb 85 kbar  
In Antimon (III) oberhalb 0.1 Mbar  
       
Dichtewerte:      
Fest: 6.95 g/cm3 bei 25°C (298 K) und 85 kbar

Antimon (III)

hexagonal
Kristallsystem: Hexagonal
       
Umwandlungspunkte:      
In Antimon (II) unterhalb 0.1 Mbar  
       
Dichtewerte:      
Fest: 7.36 g/cm3 bei 25°C (298 K) und 0.1 Mbar

Bild-Quellen: [1] Eigenes Bild. Dieses Bild darf unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz frei verwendet werden. Bei Verwendung bitte einen Link auf mein Web-Angebot setzen.